Case Study

Entwicklungs-Unterstützung für Cybersecurity-Unternehmen

Das Projekt „Entwicklungs-Unterstützung“ entstand als Antwort auf den dringenden Bedarf des Kunden nach mehr Entwicklungsressourcen aufgrund seines internen Wachstums und komplexer betrieblicher Anforderungen. Durch das Projekt konnten mittels externer Unterstützung die Bereiche Codequalität, Sicherheit und Automatisierung erweitert und verbessert werden.
Branche
Cybersecurity
Umsetzung
2023
Firmengröße
1.250 Mitarbeiter
Firmenumsatz
2,2 Mrd im Jahr 2022

Vorteile und erzielte Verbesserungen

  • Erhebliche Steigerung der internen Datensicherheit durch die Implementierung von Azure KeyVault über alle Entwicklungsprojekte.
  • Erhöhung der Codequalität und Compliance durch die Integration von SonarCloud und Snyk in die Deployment-Pipelines, was systematische Code-Überprüfungen und Sicherheitsaudits ermöglichte.
  • Beschleunigung der Entwicklungszyklen (und der Time to Market) und Reduzierung von Fehlerraten durch Einführung von Best Practices für automatisierte Tests und kontinuierliche Integration/Delivery (CI/CD).
  • Verringerung der technischen Schulden.
  • Entwicklung und Implementierung einer API-Middleware zur Integration verschiedener ERP-Systeme mit einem Drittanbietersystem, wodurch eine nahtlose und effiziente Datenübertragung gewährleistet wurde

Projektübersicht

Auslöser:

MAKONIS hatte den Kunden bereits vor ein paar Jahren unterstützt und das Projekt an interne Mitarbeiter übergeben.  

Der primäre Auslöser für das Projekt war ein Ressourcenengpass beim Kunden, welcher durch das schnelle Wachstum und komplexe, leistungsintensive Anforderungen an die Preislogik verursacht wurde.

Projektbeschreibung

Das Projekt „Entwicklungs-Unterstützung“ entstand als Antwort auf den dringenden Bedarf des Kunden nach mehr Entwicklungsressourcen aufgrund seines internen Wachstums und komplexer betrieblicher Anforderungen.

Ziel war es, mittels externer Unterstützung die Kapazitäten in den Bereichen Codequalität, Sicherheit und Automatisierung zu erweitern und zu verbessern.

Das Projekt verbesserte erheblich die interne Datensicherheit durch die Implementierung von Azure KeyVault und steigerte die Codequalität sowie Compliance mit SonarCloud und Snyk in den Deployment-Pipelines.

Best Practices für automatisierte Tests und Continuous Integration/Delivery (CI/CD) beschleunigten die Entwicklungszyklen, verkürzten die Time to Market und senkten die Fehlerquote.

Weiterhin wurden technische Schulden reduziert, um die langfristige Wartbarkeit zu gewährleisten, und eine neu entwickelte API-Middleware optimierte die Datenintegration zwischen verschiedenen ERP-Systemen und einem Drittanbietersystem.

Insgesamt verbesserte dieses Projekt die technologische Effizienz und betriebliche Agilität des Kunden signifikant.

Projektablauf:

Unter Anwendung der SCRUM-Methodik wurden regelmäßige Sprint-Meetings abgehalten, bei denen das Projektteam gemeinsam mit dem Product Owner das Product Backlog pflegte, Aufgaben zuwies und den Fortschritt überwachte.

Die Experten waren schnell eingearbeitet und konnten direkt unterstützen. Das Hiring interner Mitarbeiter oder die Auslagerung an externe Experten im Ausland hätte für das Unternehmen zu lange gedauert.

Herausforderungen

  • Anpassungen der Bicep-Templates und Neuentwicklung von Deployment-Pipelines zur Integration des Azure KeyVault.
  • Entwicklung einer neuen API-Middleware unter Berücksichtigung internationaler Standards und in enger Zusammenarbeit mit globalen Teams.

Lösungen

Ergebnisse

Techstack

  • C#

Ressourcen

  • Azure KeyVault
  • SonarCloud
  • Snyk
  • SCRUM für Projektmanagement

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Erfahren Sie mehr über unsere Workshops und Angebote.