Citizen Developer: Die Zukunft der App Modernization
veröffentlicht am
9.4.2024

Citizen Developer: Die Zukunft der App Modernization

Whitepaper
Open Source sicher Nutzen
Whitepaper ansehen

Die Rolle des "Citizen Developers" hat sich in der Anwendungsmodernisierung und Entwicklung von Business Applications als Schlüsselelement herausgestellt und ist ein wichtiger Faktor der digitalen Transformation im modernen Arbeitsumfeld.

Durch Plattformen, wie Power Platform und Dataverse, können auch Nicht-Experten individuelle Lösungen entwickeln, was die Grenzen zwischen IT-Abteilungen und anderen Geschäftsbereichen zunehmend verwischt.

Dieses Konzept hat sich stetig weiterentwickelt, von einer Methode zur Entlastung der IT hin zu einem zentralen Aspekt der digitalen Strategie vieler Unternehmen, das Innovation und agilem Arbeiten durch die Demokratisierung der Technologieentwicklung fördert.

Was ist Citizen Development?

Unter Citizen Development versteht man die Praxis, dass Personen außerhalb der IT-Abteilung eigenständig Softwareanwendungen entwickeln. Dies geschieht oftmals mithilfe von Low-Code-Plattformen, die es auch unerfahrenen Entwicklern ermöglichen, Anwendungen zu erstellen.

Was macht ein Citizen Developer?

Ein Citizen Developer ist kein klassischer Programmierer. Er ist ein Anwender, der durch den Einsatz von Low-Code-Tools eigenständig Softwarelösungen entwickelt.

Hierbei können sie bestehende Bausteine und vorgefertigte Elemente verwenden, um Anwendungen nach den individuellen Bedürfnissen ihres Business Users zu gestalten.

Business User

Citizen Development in der modernen Arbeitswelt?

Der technologische Fortschritt und die Digitalisierung haben die Art und Weise, wie Unternehmen arbeiten, grundlegend verändert. Citizen Developer spielen eine entscheidende Rolle, indem sie dazu beitragen, die Unternehmensinnovation zu beschleunigen und eine flexiblere Arbeitsweise zu ermöglichen. Unternehmen, die diese Entwicklung verstehen und nutzen, können einen Wettbewerbsvorteil erlangen.

Vorteile von Citizen Development:

  • Schnelligkeit und Agilität:
    Schnelle Reaktion auf neue Anforderungen und die Umsetzung von innovativen Lösungen. Hierbei muss nicht auf die IT-Teams gewartet werden.
  • Effizienz von Ressourcen:
    Citizen Developer können auch einfache Anpassungen und Erweiterungen an bestehenden SharePoint On-Premise-Installationen vornehmen, wodurch die IT-Abteilung entlastet wird.
  • Nutzerzentrierter Ansatz:
    Da die Entwickler von Anwendungen direkt aus den Fachabteilungen kommen, können die spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen besser verstanden werden.

Nachteile von Citizen Development:

  • Risiken für die Sicherheit:
    Der Einsatz von Low-Code-Plattformen durch nicht-professionelle Entwickler kann Sicherheitsrisiken mit sich bringen. Entsprechende Kontrollen und Maßnahmen müssen ergriffen werden.
  • Mangelnde Skalierbarkeit:
    Komplexere Projekte erfordern oft tiefgehende technische Kenntnisse. Citizen Developer haben diese möglicherweise nicht, wodurch die Skalierbarkeit eingeschränkt sein kann.
  • Kommunikation:
    Die Zusammenarbeit zwischen Citizen Developer und der IT-Abteilung erfordert klare Kommunikation, um Missverständnisse und Inkompatibilitäten zu vermeiden.
Vor- und Nachteile Citizen Development

Welche Low Code und No-Code Lösungen gibt es?

Es gibt verschiedene Plattformen, die es ermöglichen, Anwendungen zu erstellen, ohne umfassende Programmierkenntnisse zu besitzen.

Microsoft Power Apps

Microsoft Power Apps ist eine führende Low-Code-Lösung, die sich erfolgreich in Unternehmen etabliert hat.

Mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche und vorgefertigten Vorlagen können Benutzer schnell Anwendungen erstellen.

Die Integration mit anderen Microsoft-Diensten wie SharePoint und Microsoft 365 erleichtert die Zusammenarbeit und den Datenaustausch.

In komplexeren Szenarien können jedoch Herausforderungen auftreten, für die externe Berater Lösungen anbieten können.

Eine nützliche Funktion von Power Apps ist der App Checker. Der App Checker trägt dazu bei, die Qualität der entwickelten Anwendungen zu verbessern. Durch seine frühzeitigen Hinweise auf potenzielle Schwachstellen wird die Entwicklungszeit verkürzt.

Low Code Anwendungsbereiche



Airtable

Als No-Code-Alternative bietet sich beispielsweise die Plattform Airtable an. Diese Anwendung ermöglicht es Benutzern, komplexe Datenbanken zu erstellen und zu verwalten, ohne zu coden. Mit intuitiven Drag-and-Drop-Tools können Anwendungen schnell und einfach entwickelt werden.

Diese Funktion ist besonders hilfreich, da sie potenzielle Probleme mit der App in Bezug auf Usability und Performance identifiziert und teilweise sogar Handlungsempfehlungen bietet.

Die Rolle der Professional Developer im Zeitalter der Citizen Developer:

Die Zusammenarbeit zwischen dem Citizen Developer und der IT-Teams ist entscheidend für den Erfolg von Projekten.

Professional Developer können beim Erstellen bzw. Anpassen eines Datenmodells sehr gut unterstützen. Damit können spätere Änderungen am Datenmodell, welche mit viel Arbeit verbunden sind, vermieden werden.

Dafür muss die IT-Abteilung ihre Rolle neu definieren. Eine klare Kommunikation, Richtlinien und eine offene Zusammenarbeit sind der Schlüssel zu einer erfolgreichen Koexistenz.

Fazit

Citizen Development ist zweifellos eine Entwicklung, die viele Vorteile, aber auch Herausforderungen im Change Management mit sich bringt.

Unternehmen sollten jedoch sorgfältig abwägen, wie sie diese Praxis in ihre IT-Strategie integrieren.

Es ist wichtig, klare Richtlinien und Schulungen bereitzustellen, um Sicherheitsrisiken zu minimieren und eine effektive Zusammenarbeit zwischen Citizen Developer und der IT-Abteilung zu gewährleisten.

Citizen Development kann Unternehmen dabei helfen, die Herausforderungen des Modern Workplace zu bewältigen und zukunftsorientiert zu gestalten.

// Lightboxes in Richtext