Public Cloud - Vorteile und Herausforderungen

Public Cloud - Vorteile und Herausforderungen
Inhaltsverzeichnis

Die Private, Public, Multi und Hybrid Cloud haben sich zu einem zentralen Thema entwickelt.

Dieser Artikel bietet einen umfassenden Überblick über die Public Cloud, Vor- und Nachteile sowie eine Auswahl der Anbieter im Kontext der Cloud Architektur.


Was ist eine Public Cloud?

Die Public Cloud ist eine Cloud Computing-Umgebung, die von einem externen Drittanbieter betrieben wird. In diesem Modell werden verschiedene IT-Ressourcen wie Rechenleistung, Speicher und Netzwerkinfrastruktur über das Internet bereitgestellt.

Im Gegensatz zur Private Cloud, bei der die Infrastruktur für eine spezifische Organisation reserviert ist, sind die Ressourcen in einer öffentlichen Cloud für die breite Öffentlichkeit zugänglich.

Dies ermöglicht es Unternehmen, ohne den Aufbau und die Wartung eigener Infrastrukturen auf flexible Weise auf Ressourcen zuzugreifen.


Public Cloud Servicemodelle

Innerhalb der öffentlichen Cloud werden verschiedene Servicemodelle angeboten, um den unterschiedlichen Bedürfnissen von Unternehmen gerecht zu werden:

  • Infrastructure as a Service (IaaS):

Bietet grundlegende IT-Infrastrukturkomponenten wie virtuelle Maschinen, Speicher und Netzwerke.

  • Platform as a Service (PaaS):

Stellt eine Plattform bereit, auf der Entwickler Anwendungen erstellen, testen und bereitstellen können, ohne sich um die zugrunde liegende Infrastruktur kümmern zu müssen.

  • Software as a Service (SaaS):

Liefert Anwendungen über das Internet, die direkt über einen Webbrowser genutzt werden können, ohne dass eine Installation auf den Endgeräten erforderlich ist.

Diese Servicemodelle bieten Unternehmen die Flexibilität, ihre IT-Ressourcen nach Bedarf anzupassen und erleichtern die Fokussierung auf ihre Kernkompetenzen, da sie sich nicht um die Details der Infrastruktur kümmern müssen.

Public Cloud Servicemodelle


Cloud Management:

Im Bereich des Cloud Managements spielen verschiedene Aspekte eine entscheidende Rolle, um eine effiziente und sichere Nutzung der öffentlichen Cloud zu gewährleisten. Einige der wichtigsten Themen sind:

FinOps (Financial Operations):

FinOps ist eine Disziplin, die sich auf die Finanzverwaltung in der Cloud konzentriert. Unternehmen müssen ihre Cloud-Ressourcen effektiv planen, überwachen und optimieren, um die Kosten im Griff zu behalten. FinOps ermöglicht eine bessere Kostenkontrolle, Transparenz und Budgetierung.

Governance:

Cloud Governance bezieht sich auf die Definition und Umsetzung von Richtlinien, Standards und Prozessen, um sicherzustellen, dass die Nutzung der Cloud den unternehmensinternen Vorgaben entspricht. Dies umfasst die Kontrolle von Ressourcenzugriff, die Einhaltung von Compliance-Richtlinien und die Sicherstellung einer konsistenten Konfiguration.

Security:

Die Cloud Sicherheit ist von höchster Bedeutung. Unternehmen müssen geeignete Sicherheitsmaßnahmen implementieren, um ihre Daten und Anwendungen vor Bedrohungen zu schützen. Dies beinhaltet den Einsatz von Verschlüsselung, Zugriffskontrollen, Überwachung und regelmäßigen Sicherheitsaudits.

Skalierbarkeit:

Cloud-Plattformen bieten die Möglichkeit, Ressourcen schnell und flexibel zu skalieren. Unternehmen können ihre Infrastruktur den aktuellen Anforderungen anpassen, sei es durch automatische Skalierbarkeit oder manuelle Anpassungen. Dies ermöglicht eine optimale Nutzung der Ressourcen und verbessert die Leistungsfähigkeit.

Die effektive Handhabung dieser Managementaspekte ist entscheidend, um die Vorteile der öffentlichen Cloud vollständig zu realisieren. Durch die Integration von FinOps-Praktiken, einer robusten IT Governance, umfassenden Sicherheitsmaßnahmen und einer skalierbaren Infrastruktur können Unternehmen ihre Cloud-Ressourcen optimal nutzen und gleichzeitig die Kontrolle über Kosten und Sicherheit behalten.


Was bedeutet Mehrmandantenfähigkeit?

Die Mehrmandantenfähigkeit ist ein entscheidendes Merkmal der Public Cloud. Sie ermöglicht es, dass mehrere Kunden gleichzeitig auf gemeinsame Ressourcen zugreifen können, ohne dass die Sicherheit und Integrität ihrer individuellen Daten gefährdet wird. Dieses Konzept wird als "Multi-Tenancy" bezeichnet.


Für was werden Public Clouds genutzt?

Öffentliche Clouds finden in verschiedenen Szenarien Anwendung, von der Entwicklung von Anwendungen über das Hosting von Websites bis zur Datenanalyse und -speicherung. Ein detaillierter Einblick in die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten verdeutlicht die Relevanz dieses Cloud-Modells.



Was sind die Vorteile von Public Clouds für Unternehmen?

Unternehmen, die sich für die Nutzung der öffentlichen Cloud entscheiden, können von einer Vielzahl von Vorteilen profitieren, die ihre Geschäftsprozesse optimieren und ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern. Im Detail erläutern wir die wesentlichen Vorteile:

  • Kosteneffizienz:

Die Public Cloud ermöglicht es Unternehmen, auf skalierbare Ressourcen zuzugreifen und nur für die tatsächlich genutzten Dienste zu zahlen. Dies reduziert die Notwendigkeit teurer Hardwareinvestitionen und ermöglicht eine genauere Budgetierung.

  • Flexibilität:

Die Public Cloud bietet eine breite Palette von Dienstleistungen und Ressourcen, die Unternehmen flexibel an ihre spezifischen Anforderungen anpassen können. Von Computing-Power bis hin zu spezialisierten Datenbankdiensten können Unternehmen die Cloud nach ihren Bedürfnissen gestalten.

  • Skalierbarkeit:

Public Cloud-Dienste sind äußerst skalierbar, sodass Unternehmen ihre Ressourcen je nach Bedarf schnell und einfach erhöhen oder reduzieren können. Dies ermöglicht eine optimale Anpassung an wechselnde Geschäftsanforderungen und Lastspitzen.

  • Globaler Zugriff:

Durch die Public Cloud können Unternehmen weltweit auf ihre Daten und Anwendungen zugreifen. Dies fördert die Zusammenarbeit in global verteilten Teams und ermöglicht es Unternehmen, ihre Dienstleistungen global anzubieten.

Diese Vorteile helfen Unternehmen, agiler zu werden, ihre IT-Ressourcen optimal zu nutzen und ihre Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt zu stärken.

Public Cloud Vorteile



Was sind die Herausforderungen von Public Clouds?

Trotz der zahlreichen Vorteile sind Unternehmen bei der Nutzung der öffentlichen Cloud auch mit Herausforderungen konfrontiert, die sorgfältige Überlegungen erfordern:

  • Sicherheitsbedenken:

Die Übertragung von Daten über das Internet und die externe Speicherung in der Cloud können Sicherheitsbedenken aufwerfen. Unternehmen müssen sicherstellen, dass angemessene Sicherheitsmaßnahmen implementiert sind, um sensible Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen.

  • Datenschutz:

Die Einhaltung von Datenschutzrichtlinien und -vorschriften kann eine Herausforderung darstellen, insbesondere wenn Daten zwischen verschiedenen Ländern übertragen werden. Unternehmen müssen sicherstellen, dass die Public Cloud-Provider geeignete Datenschutzmaßnahmen implementieren.

  • Compliance:

Unternehmen müssen sicherstellen, dass ihre Nutzung der öffentlichen Cloud mit den branchenspezifischen und gesetzlichen Vorschriften in Einklang steht. Dies erfordert eine genaue Überprüfung und möglicherweise Anpassungen der Cloud-Nutzung, um Compliance-Anforderungen zu erfüllen.

  • Verfügbarkeit und Ausfallzeiten:

Unternehmen müssen Strategien entwickeln, um mit Ausfallzeiten umzugehen und sicherzustellen, dass ihre Dienste kontinuierlich verfügbar sind.  Business Continuity bezieht sich auf die Fähigkeit eines Unternehmens, seine kritischen Geschäftsprozesse aufrechtzuerhalten oder schnell wiederherzustellen, wenn es mit Störungen oder Katastrophen konfrontiert wird. In diesem Kontext können Ausfallzeiten in der Public Cloud als eine potenzielle Störung betrachtet werden.

Ein umfassendes Verständnis dieser Herausforderungen ist entscheidend, damit Unternehmen die öffentliche Cloud sicher und effektiv nutzen können. Durch sorgfältige Planung und die Auswahl geeigneter Cloud-Dienstleister können viele dieser Herausforderungen erfolgreich bewältigt werden.



Wie wähle ich den richtigen Anbieter?

Verschiedene Kriterien, wie Leistung, Sicherheit und Kosten, sollten bei der Auswahl eines Public Cloud Anbieters berücksichtigt werden. Ein Leitfaden unterstützt dabei, die individuellen Anforderungen zu identifizieren und den optimalen Anbieter zu finden.

Hier sind einige der führenden Public Cloud-Anbieter:

  • Amazon Web Services (AWS):

Als einer der Pioniere im Bereich Cloud Computing bietet AWS eine breite Palette von Cloud-Services an, darunter Computing-Power, Datenbanken, Speicher, KI und vieles mehr.

Microsofts Cloud-Plattform, Azure, bietet umfassende Cloud-Services, darunter IaaS, PaaS, SaaS und Lösungen für künstliche Intelligenz. Azure ist besonders gut integriert mit Microsofts anderen Produkten und Dienstleistungen.

  • Google Cloud Platform (GCP):

Google Cloud bietet Cloud-Dienste für Computing, Datenbanken, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen. Google Cloud zeichnet sich durch fortschrittliche Technologien und Big-Data-Lösungen aus.

Expertengespräch



Fazit mit Handlungsempfehlung

Die Public Cloud prägt maßgeblich die IT-Landschaft. Dieser Artikel bietet einen umfassenden Blick auf ihre Vor- und Nachteile sowie führende Anbieter.

Verschiedene Servicemodelle bieten Flexibilität für Unternehmen, von IaaS über PaaS bis zu SaaS. Die Mehrmandantenfähigkeit erlaubt gemeinsamen Ressourcenzugriff ohne Datenrisiken.

Insgesamt ist die Public Cloud ein dynamisches Werkzeug für die digitale Transformation. Eine fundierte Cloud Strategie, angepasst an individuelle Bedürfnisse, ist der Schlüssel zu ihrem effektiven und sicheren Einsatz.

Für weitere Informationen und Unterstützung mit der Cloud stehen Ihnen Experten für Cloud Consulting zur Verfügung.

Steigern Sie die Effizienz Ihrer Cloud mit unserem kostenlosen Azure Cloud Governance Assessment

Erfahren Sie in einem 30-minütigen Video Call mit einem unserer erfahrenen Cloud-Architekten, wie hoch der Reifegrad Ihrer Microsoft Cloud Operations ist und wie Sie diesen steigern können.

// Lightboxes in Richtext